22.07.2017 vs. Spandau Bulldogs Damen

Lady Lions sind vorzeitig  Nordmeister.
Mit einem 12:0 Sieg über die Berlin Bulldogs sichern sich die Damen des 1. FFC Braunschweig das Heimrecht für das Viertelfinale der Play Offs und schließen eine hervorragende reguläre Saison ab.
Der Wettergott muss ein Footballspieler sein, wie wäre es sonst zu erklären, dass das angesagte Unwetter ausblieb? Zum Aufbau stoppte der Dauerregen und pünktlich zum Anpfiff riss die
Wolkendecke auf und es schien die Sonne. Die rund 120 Zuschauer bekamen ein nicht sehr punktereiches aber spannendes Spiel zu sehen. Wie schon im Hinspiel dominierten die Abwehrreihen auf beiden Seiten das Spiel. Erste Punkte für die Löwinnen machte Lisa Holtfreter mit einem sehenswerten Punt Return Touchdown, der anschließende PAT ging daneben. Weitere Punkte ließen beide hervorragend eingestellte Defenses nicht zu. So ging man mit 6:0 in die Halbzeit.
Die zweite Halbzeit glich der ersten, dann war es der doppelt spielende Widereceiver Nicole Jungmeister, die in ihrer Nebenrolle als Cornerback einen Pass der Berlinerinnen abfing und in die
gegnerische Endzone trug. Die TPC ging schief und so blieb es bei dem Endstand von 12:0.
Mit der Tabellenführung, die sich die Lady Lions vom ersten Spiel an nicht aus der Hand haben nehmen lassen, antwortet das Rudel auf eine missglückte und emotional sehr turbulente Saison 2016.
Totgesagte leben eben doch länger. Nun gilt es sich auf die Cologne Ronins einzustellen, die am 2. oder 3. September (Termin steht noch
nicht fest) zu Gast auf der Roten Wiese sein werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.